Kanzleien und Legal Tech - was es für ein Miteinander braucht

Eingefahrene Routinen und ein "So haben wir das schon immer gemacht" sind häufig ein großes Hindernis für Legal Tech ...und für Kanzleien.
Die Einstellung und innere Akzeptanz von KanzleimitarbeiterInnen und AnwältInnen bestimmen die Zukunftsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit ihrer Kanzlei. Eine hohe Offenheit und das Interesse aller Mitarbeiter gegenüber neuer Lösungen sind dabei klare Treiber.
Die Zusammenarbeit von Legal-Tech Anbietern und Kanzleien funktioniert dann besonders gut, wenn Tech und technische Lösungen für Kanzleimitarbeiter weniger "black box", weniger unverständlich und damit einschüchternd sind. Wenn die Beteiligten die Software in ihren Grundzügen verstehen, können sie besser einschätzen, wo die Vorteile und die Grenzen der Technik sind. Dies steigert die Akzeptanz gegenüber neuen Lösungen und realistische Anforderungen können besser formuliert werden.
Arbeitskraft und persönliche Kompetenz können punktgenauer eingesetzt werden wenn Software standardisierbare Abläufe automatisiert und vereinfacht. Um solche potenzielle Chancen und Transparenz, Effizienz, und klare Organisationsstrukturen zu nutzen und sich dabei wohl zu fühlen, ist das Vertrauen in die Technik Grundvoraussetzung.

Mehr dazu

Photo by Markus Spiske on Unsplash